BEGIN:VCALENDAR VERSION:2.0 PRODID:-//Historical Network Research - ECPv5.1.2.1//NONSGML v1.0//EN CALSCALE:GREGORIAN METHOD:PUBLISH X-WR-CALNAME:Historical Network Research X-ORIGINAL-URL:https://historicalnetworkresearch.org X-WR-CALDESC:Events for Historical Network Research BEGIN:VTIMEZONE TZID:UTC BEGIN:STANDARD TZOFFSETFROM:+0000 TZOFFSETTO:+0000 TZNAME:UTC DTSTART:20190101T000000 END:STANDARD END:VTIMEZONE BEGIN:VEVENT DTSTART;VALUE=DATE:20191017 DTEND;VALUE=DATE:20191019 DTSTAMP:20200808T031144 CREATED:20190905T114203Z LAST-MODIFIED:20190905T114203Z UID:70309-1571270400-1571443199@historicalnetworkresearch.org SUMMARY:Conf: Conf: Biographien\, Netzwerke und Mobilität\, 17. – 18. October 2019\, Vienna DESCRIPTION:\n\n\n\n\n\n\n\n\nTagungsprogramm\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\nDonnerstag\, 17.10.2019\n\n\n\n17:00-17:15\nRegistrierung \n\n\n\n17:15–17:30\nBegrüßung \n\n\n\n17:30-18:00\nPräsentation des APIS-Projekts \n\n\n\n18:00-18:40\n\n\n\nKeynote\nGeorg Vogeler | Graz und Wien (Universität Graz sowie Austrian Centre for Digital Humanities der ÖAW) \nVon der digitalen Biographie zur digitalen Prosopographie und zurück \n\n\n\n\n\n\n\n\n\n18:40-19:00\nDiskussion \n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\nFreitag\, 18.10.2019\n\n\n\n09:00-10:30\n\n\n\nBlock 1: Digitale Werkzeuge und Methoden\nChair: Eveline Wandl-Vogt (Austrian Centre for Digital Humanities der ÖAW) \nRuslan Mitkov | Wolverhampton (University of Wolverhampton) \nLarge-scale Data Harvesting for Biographical Data and more: Digital Humanities projects at the University of Wolverhampton \n  \nAlban Fei | Bern (histHub) \nhistHub – Eine Plattform für historische Normdaten und Vernetzungstools aus der Schweiz \nKatalin Lejtovicz & Matthias Schlögl | Wien (Austrian Centre for Digital Humanities der ÖAW) \nBiographische Daten im digitalen Zeitalter: Das APIS-System im Lichte existierender Lösungen \n\n\n\n10:30-11:00\nKaffeepause \n\n\n\n11:00-13:00\n\n\n\nBlock 2: Quellen- und Methodenkritik\nChair: Christine Gruber (Institut für Neuzeit- und Zeitgeschichtsforschung der ÖAW) \nEckhart Arnold | München (Bayerische Akademie der Wissenschaften) \nFluch und Segen der Abstraktion: Herausforderungen bei der Einführung technischer Methoden in den Geistes- und Sozialwissenschaften \nGeorg Schelbert | Berlin (Humboldt-Universität) \nAlle Spuren aufnehmen. Ãœberlegungen zur Anlage von Personen- und Raumnetzwerken am Beispiel der ausländischen Künstler in Rom \nÁgoston Zénó Bernád | Wien (Institut für Neuzeit- und Zeitgeschichtsforschung der ÖAW) \nDigitale Quellenkritik – Die Vermessung des Österreichischen Biographischen Lexikons 1815–1950 \nWladimir Fischer-Nebmaier | Wien (Institut für Neuzeit- und Zeitgeschichtsforschung der ÖAW) \nFollow the Actor: Kirchenmatriken als Quelle für die Erforschung historischer (Migrations-) Netzwerke \n\n\n\n13:00-14:00\nMittagspause \n\n\n\n14:00-15:30\n\n\n\nBlock 3: Historische Netzwerk- und Mobilitätsforschung\nChair: Josef Kohlbacher (Institut für Stadt- und Regionalforschung der ÖAW) \nSarah Oberbichler | Innsbruck (Universität Innsbruck) \nRückkehrmigration nach Europa in deutschsprachigen Zeitungen: Problemstellungen und erste Ergebnisse einer digitalen Korpusanalyse \nAndreas Koch | Salzburg (Universität Salzburg) \nDynamiken sozialer Netzwerke aus der Perspektive der Simulationsmodellierung \nPeter Alexander Rumpolt & Maximilian Kaiser | Wien (Institut für Stadt- und Regionalforschung & Institut für Neuzeit- und Zeitgeschichtsforschung der ÖAW) \nHistorische Mobilitätsforschung am Beispiel von Wissenschaftler- und Künstlerbiographien des ÖBL im Vergleich \n\n\n\n15:30-16:00\nKaffeepause \n\n\n\n16:00-16:40\n\n\n\nKeynote\nAnnemarie Steidl | Wien (Universität Wien) \nAuf verschiedenen Wegen. Migrationsmuster in der späten Habsburgermonarchie \n\n\n Related\n URL:https://historicalnetworkresearch.org/event/conf-conf-biographien-netzwerke-und-mobilitat-17-18-october-2019-vienna/ LOCATION:Vienna END:VEVENT END:VCALENDAR